Trockenblumen & Pampasgras

Trockenblumen und Pampasgras für ein gemütliches, sommerliches Flair

Gerade dann, wenn die Temperaturen steigen, stellen sich viele Menschen die Frage, wie sie es schaffen können, sich ein wenig Sonne in die eigenen vier Wände zu holen. Neben Möbelstücken aus natürlichen Materialien können auch Blumen dafür sorgen, dass die Vorfreude auf die warme Jahreszeit steigt.

Doch was, wenn weder ausreichend Zeit noch Geduld aufgebracht werden können, um eine lange Lebensdauer der betreffenden Pflanzen zu gewährleisten? Die gute Nachricht: auch Menschen, die immer wieder vergessen, ihre Blumen zu gießen und sich irgendwann über verwelkte „Trauerweiden“ ärgern müssen, müssen nicht auf bunte Flecken in der Wohnung verzichten. Im Gegenteil! Selten waren Trockenblumen beliebter als heute! Sie bieten im Vergleich zur natürlichen Variante etliche Vorteile und haben es im Laufe der Zeit geschafft, sich von ihrem ehemaligen Image als „liebloser Raumschmuck“ zu befreien. Egal, ob kleine Studentenwohnung oder großes Loft: jeder Wohnraum lässt sich mit Hilfe der passenden Trockenblumen oder Pampasgras aufwerten.

Trockenblumen damals und heute – was hat sich verändert?

 Wer sich noch vor einigen Jahren mit seinen Freunden über Inneneinrichtung und Accessoires unterhielt und erwähnt hatte, dass er unter anderem auf Trockenblumen oder Pampasgras setzt, wurde oft belächelt. Aufgrund der Tatsache, dass es den verschiedenen Modellen damals noch meist deutlich anzusehen war, dass sie künstlich hergestellt wurden, litten die Accessoires meist unter einem eher negativen Image. Gerade von Blumenfans wurden sie lange kritisch beäugt.

 

Aber: diese Zeiten sind vorbei! Moderne Trockenblumen und Gräser orientieren sich an einem hohen Qualitätsstandard und charakterisieren sich daher durch eine natürliche Optik, die es schwer macht, sie auf den ersten Blick von echten Blumen bzw. Pflanzen zu unterscheiden.

Noch dazu sind sie heutzutage in einer beeindruckenden Vielfalt erhältlich. Egal, ob Sträuße, einzelne Blumen oder besondere Zusammenstellungen: hier dürfte jeder auf seine Kosten kommen.

Was sollte bei der Auswahl von Trockenblumen beachtet werden?

Wer für ein harmonisches Bild innerhalb seiner Einrichtung sorgen möchte, sollte selbstverständlich darauf achten, dass die ausgesuchten Trockenblumen und Pampasgras auch wirklich zum individuellen Einrichtungsstil passen.

So ist es sinnvoll, sich vor allem an:

  • dem jeweiligen Design

  • den eingesetzten Farben

  • weiteren, oft kleinen Details

zu orientieren. So gilt beispielsweise für den minimalistischen Stil, dass es hilfreich ist, sich für eher schlichte Varianten auf der Basis heller bzw. natürlicher Farben zu orientieren. Einrichtungsfans, die eher auf den ländlichen, rustikalen Stil setzen, können mit Hinblick auf einen dunklen Farbton oft ein wenig „mutiger“ werden.

Von Pampasgras bis Phalaris – welche Trockenblumen sind besonders beliebt?

Wer sich mit dem breitgefächerten Sortiment rund um Trockenblumen in unserem Online Shop befasst, stellt schnell fest, dass es „die klassische Blume“ hier nicht gibt! Interessanterweise zeichnet sich jede Sorte durch ganz besondere Akzente aus. Diese können dabei helfen, die entsprechenden Bereiche im Raum noch besser zu betonen.

 Wie wäre es zum Beispiel mit:

  • etwas fluffigem Pampasgras als Ergänzung zur rustikalen Einrichtung?

  • gebleichter Phalaris, auch bekannt als Rohrglanzgras, um gezielt Akzente zu setzen? (Diese Art von Trockenblumen liegt aktuell übrigens besonders im Trend und lässt sich unter anderem hervorragend mit anderen Blumenarten kombinieren.)

  • gebleichter Lagurus bzw. Samtgras als Ergänzung zu besonders peppigen Farben?

  • Weizen? (Ideal für alle, die mit Hilfe von Trockenblumen eher leichte, schlichte Highlights setzen möchten.)

 Kurz: unser vielseitiges Sortiment bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Accessoires noch individueller an die Gegebenheiten in Ihren eigenen vier Wänden und Ihren persönlichen Geschmack anzupassen. .

Trockenblumen und ihr „perfekter“ Standort

 Trockenblumen können auf Basis hochwertiger Materialien und einer entsprechenden Verarbeitung in allen Zimmern, inklusive Bad, eingesetzt werden. Genau das macht sie zu tollen „Allroundern“ für die komplette Wohnung. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Oder anders: diese besonderen Accessoires können auf besonders vielseitige Weise und damit ganz flexibel eingesetzt werden. Feste „Regeln“ hierzu gibt es nicht. Wer möchte, kann mit Hilfe der Trockenblumen sogar unterschiedliche Räume miteinander verbinden, indem der jeweilige Stil beispielsweise sowohl im Wohn- als auch im Schlafbereich aufgegriffen wird.

Mit Hinblick auf die letztendliche Standortwahl zeigt sich noch ein weiterer Vorteil: egal, welche Blumenart mit der Trockenblume dargestellt werden soll – ein Grundbedarf an Sonneneinstrahlung besteht nicht. Die künstliche Variante ist nicht auf den berühmten Platz auf der Fensterbank angewiesen (auch wenn sie hier selbstverständlich ebenfalls ansprechend wirkt!).

Allein der Geschmack des Besitzers entscheidet, wie er seine Blumen in Szene setzen möchte.

Stilsichere Accessoires für Trockenblumen

 Was wären Trockenblumen ohne die passenden Accessoires? Immerhin stehen auch natürliche Blumen in einer Vase, oder? Kein Grund also, bei Trockenblumen auf dieses typische Extra zu verzichten.

Im Idealfall passen Blumen- und Vasendesign natürlich zusammen. Wer hier seinen Fokus ausschließlich auf wunderschöne Blumen legt, dabei aber das direkte Umfeld vergisst, geht einen unnötigen Kompromiss ein.

Damit die ausgesuchten Trockenblumen auch wirklich optimal zur Geltung kommen, sollte darauf geachtet werden, dass die Optik der Vase bzw. des Behältnisses nicht auffälliger wirkt als die Blumen selbst. Modelle mit einem einfachen Design in eher hellen Farben und mit klassischen Mustern stellen hier in der Regel die beste Alternative dar.

Wer sich auf der Suche nach einer besonders individuellen Lösung befindet, muss übrigens auch nicht immer auf die klassische Vase setzen. Wie im Zusammenhang mit echten Blumen erfreuen sich hängende Blumentöpfe ebenfalls einer besonderen Beliebtheit. Welches Accessoire hier am besten dazu geeignet ist, die Schönheit der betreffenden Trockenblumen zu betonen, entscheidet oft der persönliche Geschmack. 

Welche Vorteile bieten Trockenblumen?  

Trockenblumen sind beliebt wie nie und zu einer echten Alternative zur natürlichen Variante geworden. Doch durch welche Vorteile zeichnen sich Trockenblumen eigentlich aus? Wie kann der Besitzer von diesem besonderen Raumschmuck profitieren?

Die folgenden Gründe dürften dafür gesorgt haben, dass die Trockenblume ihren Siegeszug durch die Wohnungen und Häuser der Republik antreten konnte:

 

  1. Trockenblumen brauchen keine Pflege! Hier reicht es aus, die Blätter bei Bedarf lediglich abzustauben. Eine tolle Hilfe für alle, die regelmäßig in Urlaub fahren oder keine Lust auf Blumengießen haben.

  2. Die verschiedenen Modelle lassen sich an jedem Standort (auch im Nassbereich im Bad) drapieren.

  3. Die Qualität von Trockenblumen und Pampasgras hat sich im Laufe der Jahre stark verbessert. Heute handelt es sich hierbei um tolle Raumaccessoires, die nicht nur natürlich aussehen, sondern auch mit einer beeindruckend echt-wirkenden Optik aufwarten.

  4. Eine große Auswahl an unterschiedlichen Blumen sorgt dafür, dass sich Trockenblumen ganz einfach an einen vorherrschenden Einrichtungsstil anpassen lassen, ohne deplatziert zu wirken.

Kurz: wer sich heute auf der Suche nach einem modernen Wohnaccessoire befindet, das dabei helfen kann, ein natürliches Ambiente in den eigenen vier Wänden zu unterstützen, kommt mit Trockenblumen oder Pampasgras sicherlich voll auf seine Kosten. Hier gilt es lediglich, die verschiedenen Artikel miteinander zu vergleichen, um so einen Favoriten zu finden, der ideal zum eigenen Geschmack und Einrichtungsstil passt.

Passende Vasen für getrocknetes Pampasgras und Trockenblumen

Welche Gräser findest du in unserem Shop und was ist zu beachten?

Wir von DéKoala führen ein großes Sortiment an verschiedenen Pampasgras und Trockenblumen in unserem Shop. Besonders beliebt sind derzeit fluffige Pampasgräser sowie gebleichte Blumen wie Lagurus und Phalaris. Diese tollen Gräser kann man wunderbar in seinem Wohnraum dekorieren.

 Was muss ich bei getrocknetem Pampasgras beachten?

  • Das Pampasgras kommt fest verpackt in einem Karton bei euch an. Sobald ihr dieses auspackt solltet es draußen ausgeschüttelt werden. Nur dann kann sich das Pampasgras richtig entfalten. Hier kommen einige Federn aus dem Gras, was aber überhaupt nicht schlimm ist. 

  • Ihr könnt das getrocknete Pampasgras mit etwas Haarspray fixieren. Das verhindert das weitere Federn aus dem Gras fallen. 

  • Pampasgras ist ein reines Naturprodukt. Daher kann es zu leichten abweichungen der Farbe, Form und Länge kommen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.